Presse

Die 2015 neu gegründete Stiftung Logistik Schweiz ist erfolgreich gestartet. Neben der feierlichen Aufnahme der ersten zwei Mitglieder in die Logistics Hall of Fame konnten auch konkrete Stiftungsprojekte initiiert und viele renommierte Partner für diese gemeinnützige Idee gewonnen werden

Lesen Sie dazu den Fachbericht aus der Fachzeitschrift schweizLogistik.ch.

Die neugegründete Stiftung Logistik Schweiz hat an ihrer ersten Versammlung Mitte April die beiden Persönlichkeiten Alfred Escher und Hansheinrich Zweifel in die Logistics Hall of Fame Switzerland aufgenommen.

Lesen Sie dazu den Eventbericht aus der Fachzeitschrift schweizLogistik.ch.

Hansheinrich Zweifel und Alfred Escher wurden als die ersten zwei Mitglieder in die Logistics Hall of Fame Switzerland aufgenommen.

Lesen Sie dazu den Eventbericht aus der Fachzeitschrift Logistics Innovation des VNL

Wer auf seinem Berufsweg in der Führungsetage ankommen will und auch auf den oberen Sprossen der Karriereleiter einen guten Job machen möchte, muss einige Voraussetzungen dafür mitbringen.

Lesen Sie dazu den Fachbeitrag im GS1 Network 02-2015.

Der Logistikmarkt in der Schweiz wird sich in der Zukunft weiter positiv entwickeln. Dabei geht man von jährlichen Wachstumsraten zwischen 2,5 und 3 Prozent aus. Manch eine Branche in Europa würde sich dafür schon die Hände reiben. In Asien hingegen wächst der Markt im zweistelligen Prozentbereich.

Lesen Sie dazu den Fachbeitrag von Max Julien, Seniorpartner von Logjob - im GS1 Network 02-2015.

Die Arbeitsteilung in der Wirtschaft und die damit einhergehende Notwendigkeit des Supply Chain Managements hat den Einkauf als klassische Unternehmensfunktion stark verändert Die gestiegene Komplexität beeinflusst das Berufsbild des Einkäufers und somit die Anforderungen bezüglich Kompetenz und Funktion innerhalb des Unternehmens.

Lesen Sie dazu den Fachbeitrag von Sven Martin in "Beschaffungsmanagement 10.2014 - procure.ch".

Zwischen Wunsch und Wirklichkeit klafft eine Lücke, der Grad zwischen Selbstmarketing und Lüge ist schmal. Bei Bewerbungen fast Alltag. Doch Kandidaten, die es mit eidgenössischen Fachausweisen und Diplomen nicht allzu genau nehmen, drohen straf- und zivilrechtliche Konsequenzen. Auch die Abschlüsse Logistikfachmann, Logistikleiter und Supply Chain Manager sind geschützt

Lesen Sie dazu den Fachbeitrag von GS1 network 02/14.

Der reibungslose gesamtprozess einer Ware «vom Lieferanten zum kunden» spielt eine immer grössere Rolle im Wettbewerb. Fundiert ausgebildete Fach- und Führungskräfte mit breit gefächerten kompetenzen und solider Weiterbildung in Logistik und Supply Chain Management sind deshalb heute gefragter denn je.

Lesen Sie dazu den Fachbeitrag von GS1, inkl. Logjob-Interview.

Karrieren verlaufen selten gradlinig, schon gar nicht in der Logistik. Prozessorientierung, interdisziplinäres Wissen, soziale Kompetenz und die Chance zum Wechsel zwischen den Branchen markieren das Anforderungsprofil für eine Karriere zwischen Spezialist und Generalist.

Lesen Sie dazu unseren Fachbeitrag in der Tages-Anzeiger-Beilage "Transport und Logistik" vom 21.2.2014.

Eine Übersicht zu den Gehältern in der Logistik und Supply Chain Management zu geben, kommt der berühmten Quadratur des Kreises gleich. Ein schwieriges Unterfangen. Denn es existieren in der Logistik keine «Vorschriften», das heisst keine gültigen anerkannten Empfehlungen von Verbänden oder Arbeitnehmer- und Arbeitgeberorganisationen.

Lesen Sie dazu den Fachartikel von Andreas König, Logjob AG

Die schlechte Nachricht: Gemäss Schätzungen waren im vergangenen Jahr bis zu ein Drittel der Neueinstellungen von Kadern und Spezialisten im Bereich Logistik und Supply Chain Management in der Schweiz nicht erfolgreich und verursachten entsprechende finanzielle Schäden. Die gute Nachricht: Fehlbesetzungen – und damit auch die Folgekosten – können vermieden werden...

Lesen Sie dazu den Fachartikel von Sven Martin, Senior Partner Logjob AG Konstanz

Die geeigneten Mitarbeitenden zu finden, ist nicht einfach. Die Fachzeitschrift GS1 Network unterhielten mit Andreas König, Inhaber der Firma Logjob AG in Dietikon, spezialisiert auf die Personalberatung und Kaderselektion für Führungskräfte und Spezialisten im Bereich Logistik und Supply Chain Management.

Sehen Sie unter folgendem Link das Gespräch mit Andreas König, Geschäftsführer Logjob AG, anlässlich den Logistic-Talks an der Schweizer Logistikmesse Pack&Move 2012 in Basel.
Interviewer: Thomas Bögli, Mitglied der Geschäftsleitung von GS1

Fachbericht GS1 Network 3/2012 - Human Resources Management
Interview Handelszeitung 6. September 2012
Fachbericht GS1 Network 2/2012 - Human Resources Management
Bericht/Interview mit dem Logjob-Geschäftsführer in der DVZ (Deutsche Logistik- und Verkehrszeitung) vom 30.12.2010.
Sehen Sie unter folgendem Link das Gespräch mit Sven Martin, Senior Partner Logjob AG, Leiter Logjob Bodensee-Konstanz, anlässlich den Logistic-Talks an der Schweizer Logistikmesse Pack&Move 2010 in Basel.
Interviewer: Hans Bossard, Leiter Bildung und Mitglied der Geschäftsleitung von GS1

Die Logistikbranche wächst seit Jahren. Trotz Wirtschaftsflaute sind die Jobaussichten für angehende Logistikspezialisten nach wie vor sehr gut. Doch was tun eigentlich Logistikmanager? Lesen Sie dazu unseren Fachbericht.

Hauptsitz

Logjob AG
Kronenplatz 14
8953 Dietikon
Schweiz

Tel. +41 44 745 10 55
info@logjob.ch

Datenschutz / Impressum

Escapenet

 

Niederlassungen

Logjob Basel
Birsigstrasse 4
4054 Basel
Schweiz

Tel: +41 61 283 04 04
basel@logjob.ch

 

Logjob Bern
Stauffacherstrasse 77
3014 Bern
Schweiz

Tel: +41 31 555 11 11
bern@logjob.ch

 

Logjob Mittelland
Pfannenstiel 12a
4624 Härkingen
Schweiz

Tel. +41 62 398 09 09
haerkingen@logjob.ch

 

Logjob Bodensee
Max-Stromeyer-Str. 116
D-78 467 Konstanz
Deutschland

Tel: +49 7531 891 90 57
bodensee@logjob.net